Pfadistufe 2018/2019

Unter dieser Rubrik kannst du die Berichte zu allen Anlässen der Pfadistufe finden. Das Ganze ist chronologisch geordnet, das heisst den letzten Anlass findest du ganz oben, den ältesten ganz unten.

 

Das Jahresthema der Pfadistufe ist "Ghostbusters". Begleitet werden wir dieses Jahr von Jonny und Jenny, den Lehrkräften der Ghostbusters-Schule, sowie von der Schulleiterin Frau von und zu Geistlich und unserer Wahrsagerin, der mystischen Mia. Das Ziel ist es, dass wir unsere Pfader zu waschechten Geisterjägern ausbilden können und sie so die Ghostbusters-Schule erfolgreich abschliessen können. Let the adventure begin!

Der Ghostbusters-Song, dieses Lied begleitet uns durchs Pfadijahr 2018/2019!


Pfingstlager: 8.-10.6.19

Und schon ist unser diesjähriges PfiLa auch schon wieder Geschichte... deshalb lassen wir an dieser Stelle die vergangenen Tage nochmals Revue passieren. Begonnen hat alles mit zwei komischen Typen, die sich uns als Sherlock Holmes und Dr. Watson vorstellten und uns zu sich nach Hause eingeladen haben. Da man ja nicht jeden Tag die Chance bekommt ein Zuhause einer Berühmtheit zu besichtigen, sind wir natürlich losgewandert, immer der Nase nach, bis wir in Gettnau, dem Heimatort von Sherlock und Dr. Watson angekommen sind. Das Highlight dieser Wanderung war eindeutig der kurze Abstecher zur Kastelen Ruine.

Doch nachdem wir endlich im PfiLa angekommen sind, kam es zu einer ersten unangenehmen Überraschung: Es ereignete sich ein Mord! Wir machten uns natürlich sofort an die Ermittlungen, um mit Hilfe eines Fightgames die Mordwaffe herauszufinden. Am Abend schliesslich mussten wir die möglichen Tatwaffen den Tatverdächtigen zuordnen und so den Mörder herausfinden. Das haben wir in Form eines Logicals dann auch gemacht. Die Hinweise haben aber natürlich nicht einfach so bekommen, sondern wir mussten sie uns in Minigames hart erarbeiten. Am Schluss des ersten Tages stand jedenfalls fest, wer der Mörder war: Duncan! Diesen Duncan haben wir dann in einem anstrengendem Nachtgame gefangen nehmen können und so konnten wir entspannt mit einer Runde Morgensport in den Sonntag starten. Dachten wir jedenfalls... denn noch vor dem Frühstück ereignete sich direkt vor unsen Augen Mord Nr. 2! Doch wie konnte das sein? Duncan war doch in Gefangenschaft? War Duncan vielleicht gar nicht der richtige Mörder? Bei der Untersuchung des Tatortes fanden unsere beiden Meisterdetektive Spuren von Salz, was das wohl bedeuten mag? Da kam Sherlock eine Idee: War es vielleicht möglich, dass der richtige Mörder sein Erzfeind Professor Moriarty, der Salzstängeli-Liebhaber, war? Nach dem Frühstück entwickelten wir nun also einen neuen Plan. Wir wollten Moriarty eine Falle stellen. Dafür brauchten wir allerdings Salzstängeli, um ihn anzulocken. Da aber alle Läden am Sonntag geschlossen sind, blieb uns nichts anderes übrig, als die Salzstängeli selber herzustellen. Die Zutaten mussten wir uns in einem epischen Fightgame erkämpfen. Nachdem die Salzstängeli fertig waren, hiess es warten. Warten, warten und warten bis der Professor in die Falle tappen würde. Doch tatsächlich am Sonntag Abend gegen 21:30 Uhr schnappte die Falle zu. Moriarty konnte von den beiden Detektiven abgeführt werden und wird nun endlich seine gerechte Starfe erhalten. Was für ein Erfolg!

Am Montag hiess es dann auch schon langsam wieder "Tschüss zäme!". Doch die letzten Stunden genossen wir natürlich noch gemeinsam und nutzten  die mordfreie Zeit, um Bulldoggen und Fussball zu spielen. Das hat sehr viel Spass gemacht!

Wir danken unseren Detektiven aka unseren Pios fürs Organsieren von diesem wahnsinnig tollen und lustigen und schönen und coolen PfiLa! Wir hoffen natürlich, dass es euch genauso viel Spass gemacht hat, wie uns!


Kantonaltag: 26.05.19

Am vergangenen Sonntag sind wir gemeinsam mit den Wölflis nach Luzern gereist und haben uns dort mit vielen anderen Pfadiabteilungen aus dem ganzen Kanton getroffen. Wir haben den Nachmittag dann anschliessend mit einem Postenlauf verbracht und uns so mit den anderen Abteilungen gemessen. Für einen Rang auf dem Podest hat es leider nicht gereicht, aber wir hatten es natürlich super lustig zusammen und haben immer 100% Einsatz gegeben bei den einzelnen Posten. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!


Die vergessene Abschlussprüfung: 11.05.19

Wir haben es geschafft!

Obwohl, dass Jenny und Jonny vergessen haben uns darauf hinzuweisen, dass wir diesen Samstag Abschussprüfungen aka einen Exorzismus gehabt hätten, haben am Schluss doch alle bestanden und sind somit nun voll ausgebildete Ghostbusters!

Meine Lieben: Was für ein Jahr! Danke, danke, dass ihr so cool seid!

Bis bald im Pfila und/oder SoLa.

Who you gonna call? Ghostbusters!


Monopoly in ganz GROSS: 13.04.19

Dieses Mal haben wir etwas gemacht, das wir noch nie gemacht haben: Monopoly gespielt!

Aber nicht so stinknormal auf dem Spielbrett, sondern als eine Art Fightgame im Freien, denn der Osterhasengeist wollte es so; zur Erklärung: als wir im Pfadiheim angekommen sind, fanden wir unsere völlg verzweifelten Ghostbuster-Lehrer vor. Sie hatten einen Auftrag erhalten und zwar vom Osterhasen höchstpersönlich. Wir waren sehr überrascht als sie uns die Hintergründe erklärten: der Geist des vorherigen Osterhasen war eifersüchtig auf den jetzigen Osterhasen und hat ihm deswegen die Ostereierfabrik geklaut. Um sie zurückzubekommen, mussten wir vollen Einsatz zeigen, denn der Osterhasengeist wollte, dass wir seine Lieblingsspiele spielten, um ihm zu zeigen, dass der jetzige Osterhase ein würdiger Nachfolger ist. So verbrachten wir also den Nachmittag mit Monopoly und mit Memory (zudem auch mit Schoggibananen). Wir haben es am Schluss jedenfalls geschafft den Osterhasengeist zu besänftigen und so hat die Pfadi Willisau wieder einmal Ostern gerettet.


Pfadigodi: 30.03.19

Unser diesjähriger Pfadigodi war ein voller Erfolg!

Dieses Jahr haben wir diese Tradition, die schon lange ein fester  Bestandteil in unserem Pfadijahr ist, mal völlig umgestaltet. Die Pfader und Wölflis durften dieses Mal nämlich ihre Eltern, Verwandte und Freunde mitnehmen, um ihnen die Pfadi mal von ganz Nahem zu zeigen.

Zuerst haben wir ein lustiges Spiel gespielt, in dem es darum ging das längste Wort zum Thema Feuer zu  bilden; das Gewinnerwort war übrigens Kochflammenspielburg. Anschliessend haben wir gemeinsam ein feines Znacht genossen und sind dann gestärkt zusammen in die Breite gewandert. Dort hat unser Präses Tuck uns noch ein paar Lebensweisheiten mit auf den Weg gegeben und so haben wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Merci, dass ihr so zahlreich erschienen seid! Wir hoffen natürlich, dass es euch genauso viel Spass gemacht hat wie uns.


Der gestohlene Geisteraufspürhund: 16.03.19

Eigentlich wollten wir heute unseren Geisterjägern die 5. Lektion beibringen, aber plötzlich hatten wir ganz andere Probleme zu lösen...

Unser Geisteraufspürhund Heinz war von unseren Konkurrenten, den Geisterteufeln, entführt worden. Zusätzlich hatten uns diese Bösewichte Gift ins Essen gemischt und so unser gesamtes Gedächtnis gelöscht!

Es galt nun also möglichst schnell Heinz und das Gegengift zu finden und so unsere Karriere als Geisterjäger zu retten.

Zum Glück haben uns die Wölflis bei dieser Mission tatkräftig unterstützt, denn so konnten wir die Geisterteufel besiegen und das Blatt doch noch zum Guten wenden.

Tausend Dank! (und liebe Grüsse von Heinz)


Ein kleiner Postenlauf: 09.02.19

Am Samstag haben wir alle, das heisst die ganze Abteilung, den Nachmittag miteinander verbracht. Wir haben einen Postenlauf zum Thema von verschiedenen Fernsehshows (z.B. Ninja Warrior) durch ganz Willisau veranstaltet und haben so die beste Gruppe ermittelt.

Es hat mega Spass mit euch gemacht!


Die Geisterjäger auf dem Eis: 26.01.19

Am Samstag sind wir zu richtigen Schlittschuh-Profis geworden!


Der erste Anlass im neuen Jahr: 12.01.19

Heute haben wir die dritte Lektion gelernt: Wie geht man am besten mit Poltergeistern um?

Wir haben uns in einem Fightgame die berühmtesten Geisterhäuser der Welt (wie zum Beispiel Hogwarts) erkämpft und schliesslich mithilfe von Theatern aufgezeigt, wie man am besten die in diesen Geisterhäusern lebenden Poltergeister besänftigen kann.

So wurden wir schliesslich auch den Poltergeist in unserem Pfadiheim wieder los, ein erfolgreicher Tag!


Waldweihnacht: 15.12.18

Nach einem gemütlichen Nachmittag, den wir mit verschiedenen Ateliers verbracht haben (Guetzli bachen, basteln, Spiele spielen, oder selber Fackeln herstellen) haben wir den Abend mit einen kleinen Fackelspaziergang durch den Wald, einem Singen von Weihanchtsliedern am Lagerfeuer und einem feinen Znacht ausklingen lassen. Dankeschön an unsere lieben Pfader/Wölflis/Biber und den so zahlreich erschienenen Eltern für diesen schönen, gemeinsamen Abend! Wir hoffen es hat euch gefallen und euch etwas auf die kommenden Festtage eingestimmt!

Das Leitungsteam der Pfadi Willisau wünscht euch allen eine wunderbare Weihnachtszeit und freut sich darauf 2019 noch viele aufregende Abenteuer mit euch erleben zu dürfen!


Chlausanlass: 01.12.18

Heute wurde den Pfadern die grosse Ehre zuteil den Samichlaus persönlich kennenlernen zu dürfen. Obwohl sein Eseli leider nicht dabei sein konnte, weil es sich erkältet hatte, hat der Samichlaus uns nach einem anstrengendem und aufregendem Tag (Fussballtunier) ein feines Chlousznüni vorbeigebracht!

Danke lieber Samichlaus und bis nächstes Jahr!


Wie man Geistern hilft: 17.11.18

Heute haben wir bereits die zweite Lektion erlernt: wie man Geister erlösen kann, damit sie ins Jenseits hinübergeistern können. Also mussten wir verschiedene Rätsel lösen und herausfinden, was die Geister in ihrem Leben falsch gemacht haben und diese Angelegenheit dann für sie regeln. So haben wir bespielsweise einer Katze mit Heiserkeit oder einem Liebespaar mit verschwundenen Eheringen helfen können und somit haben wir auch die Geister befreien können.

Es war sehr aufregend und auch sehr spannend! Wir freuen uns auf die nächste Lektion mit de Ghostbustern!


Schnupperanlass: 03.11.18

An unserem Schnupperanlass haben wir heute die erste Lektion von der Ausbildung zum professionellen Geisterjäger gelernt: Das korrekte Einfangen und Aufbewahren von Geistern. Wir haben wegen der Sicherheit sogar noch extra Besuch der Geister Suva bekommen. Hoffentlich seid ihr alle auch bei der nächsten Lektion wieder am Start! Bis dann!


Kilbistand: 21.10.18

Herzlichen Dank an alle, die uns am Kilbisonntag an unserem Stand besucht und unterstützt haben.

Hoffentlich haben die "Läbchueche ond Gritibänze" geschmeckt und die Spielsachen vom "Gschänklifische" sind voll im Einsatz!


Morn-esch-geschter-höt: 15.09.18

Am Samstag haben wir einen ganz besonderen Anlass durchgeführt. Wir sind gemeinsam mit dem Altpfaderverein durch Willisau gewandert und haben einen Postenlauf absolviert, bei dem wir unser gesamtes Pfadiwissen anwenden mussten.

Wir hoffen es hat euch gefallen und dass man sich bald wieder sieht!


Corpslauf Hildisrieden: 08./09.09.18

Der Corpslauf war toll! Mit strahlendem Wetter und guter Laune im Gepäck sind wir am Samstag nach Hildisrieden gereist, weil wir eine Einladung vom Zirkus Ellbogen bekommen hatten. Das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

Doch, oh Schreck! Die Probe der Zirkusvorstellung ging ordentlich in die Clownshose und so mussten wir einspringen, um die Vorstellung doch noch zu retten. Wir haben den Tag mit einem Postenlauf verbracht, bei dem wir unser herausragendes Talent als Zirkusattraktionen unter Beweis gestellt haben. Am Sonntag haben wir natürlich nochmals vollen Einsatz gezeigt und das Abschlussgame so richtig gerockt!

Schlussendlich konnte die Zirkusvorstellung also doch noch gerettet werden. Wir hoffen, dass allen dieses Wochenende mit seinen spannenden Begegnungen und schönen Momenten in guter Erinnerung bleiben wird.


Wölfliübertritt: 25.08.18

Das neue Pfadijahr hat doch schon mal unglaublich gut angefangen, oder?

Heute haben wir den Wölfliübertritt gehabt und nun hat die Pfadistufe vier neue Mitglieder, yay! Ausserdem sind unsere Pfader heute an der Ghostbusters-Schule angenommen worden. Wir sind schon sehr gespannt auf die nächsten Male mit Jonny, Jenny, der mystischen Mia und Frau von und zu Geistlich. Bis bald ihr zukünftigen Geisterjäger!

... wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten;)


Schnuppern in der Pfadi Willisau?                                                                  (Pfadi kann man nicht beschreiben, Pfadi muss man erleben!)

Bevor du unserer Pfadi beitrittst, darfst du selbstverständlich ein paar Mal ganz unkompliziert schnuppern kommen! Kontaktiere dazu einfach den jeweiligen Stufenleiter oder den Abteilungsleiter.


Unsere Social Media Kanäle

Die Pfadi Willisau ist natürlich auch auf Instagram und Facebook zu finden!


Unterstützt wird unser Verein durch die Katholische Kirche Willisau.

Vielen Dank an dieser Stelle!