Aktuelle Galerie

Pfadi-Jahr 21/22


Unter dieser Rubrik kannst du die Berichte zu den Anlässen der Pfadistufe finden. Das Ganze ist chronologisch geordnet, das heisst den letzten Anlass findest du ganz oben, den ältesten ganz unten.

 

Nachts im Pfadiheim!

Dieses Jahr hat uns der Wächter des Naturhistorischen Museums von Willisau, dem Pfadiheim um Hilfe gebeten, nachdem ihm der magische Schädel zerbrochen ist. Die Teile wurden in alle Abteilungen des Museums verstreut und uns bleibt genau ein Jahr, alle wieder zu finden, bevor alle Figuren im Museum für immer erstarren! Auf unserer Suche durch das Museum begegnen wir mächtigen Pharaonen und Kaisern, einer alten Eisenbahn, heissem Wüstensand und steinzeitlichen Mammuts. Seid dabei, wenn wir all diese Kulturen entdecken und dabei versuchen, das Museum zu retten!


20. November 2021: Adventskranz-Basteln

Am Samstag fand zum ersten Mal das Adventskranz-Basteln der Pfadi Willisau statt, um die Pfadikasse für das Bundeslager aufzubessern. Wir bedanken uns hier auch noch einmal herzlich bei allen, die einen Advents- oder Türkranz bestellt haben. Nachdem die Leiter morgens schon fleissig Kränze gebunden haben, kamen am Nachmittag vor allem die Feinarbeiten zum Zug: Weitere Kränze binden, Kerzen anbringen, Deko-Material anfügen, Namenskärtchen basteln, Bestellungen herausgeben. Wir durften auf die tolle Mitarbeit von all unseren Pfadern und Wölfli zählen und können nicht ohne Stolz sagen: Die Kränze sehen super aus! 


06. November 2021: On a railway with Boris and Lucas!

In diesem Anlass hat es uns ins Jahr 1824 nach England verschlagen. Dort brauchen unsere fleissigen Eisenbahnbauer Lucas und Boris unsere Hilfe: Sie wollen unbedingt die erste Eisenbahnstrecke für den Transport von Menschen vor den Amerikanern fertigstellen. Mit Aussicht auf weitere Kristall-Schädel-Teile waren wir sofort bereit zu helfen. In einem spannenden, aber auch komplizierten Fightgame wurde Holz und Stahl gesammelt, welches bei den Britischen Händlern in Eisenbahn-Schienen umgewandelt werden konnte. Schlussendlich mussten die Schienen nur noch zu einer riiiesigen Eisenbahnstrecke zusammengebaut werden. Boris und Lucas zeigten sich äusserst dankbar und gaben uns glücklich ihre Teile mit. Da kann ich nur sagen: Mission completed!


23. Oktober 2021: Mitten auf der chinesischen Mauer

Dieses Mal hat uns der Museumswärter in der Abteilung "Altes China" empfangen. Bald wurde klar, dass die Teile des Kristallschädels auf der chinesischen Mauer verteilt waren. Diese sind jedoch vom Drachen Loong eingesammelt worden. Zum Glück hat er bei jedem Stück eine Schuppen liegen gelassen und wir konnten ihnen einfach folgen. Oder naja, wir haben es probiert! Denn dieser Drache war ganz schön gewitzt. Einige Krokis, Wegbeschreibungen, Rätsel und Spuren später haben doch noch alle Gruppen das Drachennest im Drachenfelsen gefunden. Dort konnte dann ohne grössere Zwischenfälle sowohl die Kristallteile als auch ein feines Zvieri geholt werden. Bis auf ein weiteres ihr Spurenleser!


18. September 2021: Jubiläum/Schnupperanlass: Auf ins alte Ägypten!

Die Pfadi Willisau ist 90! Gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen, Leitern, Vorstand und den Eltern haben wir diesen Geburtstag gefeiert. Dabei gab es leckeren Kuchen, spannende Gespräche, gemütliches Beisammensein und lustige Fotos aus dem Sommerlager 2021 sowie aus den letzten 90 Jahren der Pfadi Willisau. Nebenbei haben wir in allen Stufen einen Schnupperanlass durchgeführt. Die Pfadistufe durfte 8 Schnupperlinge begrüssen. Mit ihnen sind wir in die erste Abteilung des Museums, dem alten Ägypten, um dort die Teile des Kristallschädels zu suchen. Der Pharao Tutanchamun hat die Teile als Amulett verwendet, damit sie ihn vor bösen Geistern schützen. Damit wir die Teile bekommen, müssen wir ihm ein noch besseres Amulett basteln. Doch bevor wir im Wüstensand nach Edelsteinen graben durften, mussten wir uns in den Gizeh-Spielen beweisen. Anschliessend erspielten wir uns alle Bausteine und haben 4 wunderschöne Amulette gebastelt. Diese wurden anschliessend einer Katze, Skarabäus-Käfern und einem Löwen geweiht. In einem spannenden Quiz haben wir noch mehr über die ägyptische Kultur gelernt. Am Ende hat Tutanchamun alle 4 Amulette gegen sein altes eingetauscht. Somit haben wir die ersten Teile gesichert!


11. September 2021: Corpslauf in Ettiswil- Wo ist die goldene Lilie?

Schon länger konnten wir keinen Anlass ausserhalb unserer Abteilung erleben, da kam der Corpslauf 2021 in Ettiswil gerade zur richtigen Zeit! Und die Pfadi Delta brauchte auch dringend unsere Hilfe, denn die goldenen Pfadililie wurde aus dem Pfadi-Museum gestohlen! Sofort machten wir uns auf einen abwechslungsreichen Postenlauf, um möglichst viele Hinweise zu sammeln. Mit dem anschliessenden Verhör wurde klar: Maximilian Bauer, ein erfolgloser Archäologe hat die Lilie gestohlen. Leider weiss er nicht mehr, in welche Kiste er sie gepackt hat. Daraufhin haben sich die Wölfli, die Pfader und auch die Leiter in einem Fightgame gemessen und im Sand nach Hinweisen für die richtige Kiste gebuddelt. Die Pfadi Willisau konnte dabei auf die tatkräftige Mithilfe der Pfadi Bäseris zählen und tätsächlich gelang es uns als erste die richtige Kiste zu finden und zu öffnen! Beim anschliessenden Abendessen konnten wir den erfolgreichen Tag nochmals Revue passieren lassen und über viele lustige Erlebnisse erzählen. Danke für eure Mithilfe!


28. August 2021: Herzlich Willkommen!

Am Samstag, dem 28. August, hat die Pfadi gleich 11 neue Pfader begrüssen dürfen! In einem abenteuerlichen Parcours durch Spinnennetze, Schwünge mit Lianen und tiefen Schluchten haben sich unsere Alt-Wölfe als würdig erwiesen und wurden mit Freude von den Pfadern empfangen. Unsere 4 Crews Adler, Biber, Hirsch und Leu haben die perfekten Mitglieder ausgesucht und in einem spannenden Fightgame ein erstes Mal den Teamgeist gestärkt. Nachdem jede Gruppe Charlie, unser Hightech-Schiff verziert hat, machten wir uns auf den Weg über den See zum Naturhistorischen Museum von Willisau. Doch dort hat uns ein aufgelöster Museumswärter empfangen: Ihm ist der magische Schädel kaputt gegangen! Falls wir die fehlenden Teile im nächsten Jahr nicht in den verschiedenen Abteilungen des Museums finden, werden alle Figuren nie mehr aufwachen können! Los auf die Suche, sonst ist es vielleicht bald zu spät!