Am 7. Januar, noch bevor die Pfadi- oder Wolfsstufe ihre Anlässe begonnen hatten, trafen sich die Pios schon für einen gemeinsamen Schneetag. An diesem Tag gingen die Pios gemeinsam zur Hirsern und wie es zur Pfadi gehört, wurde erst mal ein Feuer gemacht. Die mitgebrachten Würste schmeckten super, die selbstgemachte Suppe schmeckte jedoch weniger super. Dies konnte die gute Laune der Pios aber nicht vermiesen. Danach wurde noch geschlittelt, was den ein oder anderen blauen Fleck ergab.