Das neue Pfadijahr hat begonnen und alle Leiter waren fleissig am planen. Dazu hatten sie sich in ein lauschiges Plätzchen im urchigen Hochland des Kantons Luzern zurückgezogen, damit sie sich ohne Störungen von der Aussenwelt komplett auf die Planung konzentrieren konnten.

 

Neben dem neuen Jahresmotto stand auch der Übertritt der neuen Pfadimitglieder aus der Wölflistufe an. Ausserdem standen Änderungen im Leitungsteam und in der Abteilungsleitung an.